Vereinsrecht.de

Urteile und Erlasse

zurück zur Übersicht

zurück (1 - 5)

Kein Eingriffsrecht einzelner Vereinsmitglieder in die Vorstandsarbeit

Im Gegensatz zur Mitgliederversammlung kann das einzelne Vereinsmitglied gegen Geschäftsführungsmaßnahmen des Vorstandes grundsätzlich nicht gerichtlich vorgehen oder deren Umsetzung, z.B. im Wege einer einstweiligen Verfügung, verhindern (keine 'actio pro socio'), wenn es nicht in seinen individuellen Rechten betroffen ist.

OLG Celle, Beschluss v. 12.12.2017 - 20 W 20/17


Autor: Rechtsanwalt Steuerberater Thomas von Holt, www.vonHolt.de

Literatur zum Thema

Buchcover

Emra Ilgün-Birhimeoğlu: Frauen mit Migrations­hintergrund und Freiwilliges Engagement. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 272 Seiten. ISBN 978-3-7799-3443-1.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Rolf Wallenhorst, Raymond Halaczinsky: Die Besteuerung gemeinnütziger Vereine, Stiftungen und (...). Vahlen (München) 2017. 7. , völlig neu bearbeitete Auflage. 1108 Seiten. ISBN 978-3-8006-5312-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Fachbuchbesprechungen

Stellenmarkt

20.04.2018 Heimleiter/in für Mutter-Kind-Einrichtung, Frankfurt am Main
Waisenhaus
20.04.2018 kaufmännische/r Geschäftsführer/in, Berlin (Steglitz)
Blindenhilfswerk Berlin e. V.
20.04.2018 Mitarbeiter/in für Koordinierungsstelle Inklusion, Esslingen am Neckar
Stadt Esslingen am Neckar
20.04.2018 Produktverantwortliche/r für den Bereich Jugendhilfeplanung, Buxtehude
HANSESTADT BUXTEHUDE
20.04.2018 Sozialpädagogen (w/m) für Projekt mit Zielgruppe Langzeitarbeitslose, Stade
TERTIA Vermittlungsagentur GmbH

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.